Warning: Creating default object from empty value in /homepages/2/d211443367/htdocs/wp-webdynamix/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 12
eBusiness und Softwareentwicklung » Seite 2 » Webdynamix GmbH

SiLEST

Mai 29, 20083 Comments »

SiLEST (Software-in-the-Loop for Embedded Software Test) ist ein Verbundvorhaben an dem sich namhafte Unternehmen und Institutionen beteiligen.

  • Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR)
  • Die Ingeniersgesellschaft für Auto und Verkehr (IAV)
  • TU Berlin
  • Frauenhofer FIRST

Webdynamix ist seiner Entwicklungskompetenz dabei und entwickelt gemeinsam mit den Projektpartnern einen Demonstrator für das SiLEST Projekt.

Mehr Informationen finden Sie unter www.silest.de

SiLEST (Software in the Loop for Embedded System Test) ist ein automatisierter simulationsbasierter Test-Prozess für Software eingebetteter Systeme aller Art. Der SiLEST-Prozess kann durchgängig in frühen, als auch in späten Phasen der Produkt-Entwicklung eingesetzt werden.
Die SiLEST-Software-Werkzeuge sind hochgradig flexibel durch Konfigurierbarkeit und branchenunabhängig einsetzbar. Sie lassen sich leicht in bestehende Infrastrukturen einbinden.

Zeit- und Kostenersparnis durch parallele Hard- und Softwareentwicklung mit SiLEST

Kritische Echtzeit-Steuersoftware kann mit SiLEST umfassend und automatisiert durch verteilte Entwicklerteams getestet werden, ohne dass die entsprechende Steuergeräte-Hardware verfügbar sein muss.
Einmal definierte Testfälle und -szenarien können in allen Phasen der Entwicklung und für Produktvarianten wieder verwendet werden.
SiLEST setzt voraus, dass die Produkt-Hardware, relevante Umgebungseinflüsse und das dynamische Verhalten des Produktes als Simulationsmodelle verfügbar sein müssen. Aufgrund der Entkopplung von Testfällen und Simulationsmodellen können Testfall- und Simulationsmodell-Entwicklung parallel stattfinden.

silest


Buffed Shop 2008

März 2, 2008No Comments »

Für die größte World of Warcraft Community “buffed” erstellte Webdynamix einen eigenen Shop. Angeboten werden im Shop hauptsächlich Merchandising-Artikel zu vielen verschieden Computerspielen wie World of Warcraft, Warhammer, Herr der Ringe Online, Age of Conan und andere.

Eingesetzt wurde das Shop-System XT:Commerce, das Webdynamix Such-Modul.

referenz_buffed.jpg

Elbenwald.de Relaunch 2008

Februar 1, 2008No Comments »

Im Februar kam es zum Relaunch des führenden deutschen Fantasy Online-Portals Elbenwald.de.

Zum Einsatz kam hier eine aufwändig angepasste Version des Shopsystems XT:Commerce. Außerdem wurde von Webdynamix das Shopsystem direkt mit einer Softwarelösung an die Warenwirtschaft der Elbenwald GmbH angedockt, sodass jederzeit ein Abgleich der Kundendaten, Artikeldaten und Bestellungen automatisch erfolgen kann.

Das Design wurde in Zusammenarbeit mit der Agentur mycstudios.com umgesetzt.

referenz_elbenwald_2008.jpg

Im Rahmen des Relaunches wurde zusammen mit mycstudios.com das komplette Corporate Design von Elbenwald überarbeitet. Dies beinhaltete eine Logo-Neuentwicklung, neue Farbschemata und Kampagnenneugestaltung.

elbenwald01.jpg

Mycstudios.com entwickelte nicht einfach ein neues Logo, sondern es wurde ein Kampagnenansatz gewählt. Hierdurch ist es für die Elbenwald GmbH möglich, das Erscheinungsbild je nach Einsatzgebiet und Medium anzupassen, ohne das Corporate Design zu verlassen.

Hier sehen Sie ein paar Beispiele:


Fehlertolerante Suche im XT:Commerce

Januar 2, 2008No Comments »

Den Ergebnissen einer Suche im Onlineshop muss eine große Bedeutung zugemessen werden. Vor allem in Shops mit vielen Artikeln nimmt die Wichtigkeit der Kategorien immer mehr ab und die Besucher orientieren sich stärker anhand der Suchergebnisse.

Für diese Bedürfnisse von Online Shops hat Webdynamix für die weit verbreitete Shop-Software XT:Commerce eine Lösung entwickelt.

In vielen Shops unserer Kunden ist diese Suche aktiv: Elbenwald.de, Winxclub.de, Buffed-Shop.de, Hoerjuwel.de und viele andere mehr.

Folgende Vorteile bietet unsere Such-Technologie:

  • hohe Performance auch bei vielen Produkten (z.B. 80.000 bei Hoerjuwel.de)
  • Fehlertoleranz (es werden z.b. “Vertipper” richtig erkannt)
  • “White List”, d.h. durch den Shopbetreiber können Suchwörter manuell Artikeln zugewiesen werden (z:b. “Hose” zu “Jeans” o.Ä.)
  • Filtermöglichkeit der Suchergebnisse, z.B. nach Kategorien, Preisen oder Lieferfähigkeit
  • “Empfohlenes Produkt” wird hervorgehoben, welches am besten zur Suchanfrage passt
  • Berechnung der Relevanz (Wichtung der Suchergebnisse)

Hier einige Beispiele:


No Wonder 2007

Juni 2, 2007No Comments »

Für das Unternehmen Barteroder Feinkost GmbH wurde die Produktwebsite no-wonder.com gestaltet.
Hier werden Hintergrundinformationen zu den Produkten der Wellnessgerichte geliefert.

referenz_no-wonder.jpg

Ioan Ionescu

Mai 30, 2007Kommentare deaktiviert

Text folgt

ioan.jpg

Jens Geppert

Mai 30, 2007Kommentare deaktiviert

Einer der beiden Geschäftsführer ist

Jens Geppert
Geschäftsführer

Jens studierte nach dem Abitur in Frankfurt Verfahrenstechnik an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus. Er war viele Jahre als Webmaster der Fakultät 4 der BTU Cottbus tätig.
Sein Faible für Mathematik und diverse Programmiersprachen qualifiziert ihn als Projektleiter für unsere Software-Development-Projekte. So besitzt er mehrjährige Praxiserfahrung im Bereich der programmiertechnischen Umsetzung von zahlreicher Softwareprojekte, z.B. bei der Projektleitungund Produktentwicklung der Datenbankapplikation InnoGuide für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. in Köln ,SiLEST aber auch diverse Anpassungen von Warenwirtschaftssystemen unserer e-Commerce Kunden.

Jens Geppert erhielt 2002 zusammen mit Dirk Wiedenhaupt (geb. Toepel) den Roland Berger Gründerpreis der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus.

db1bdb7b25897795.jpg

Xing Profil


Willkommen bei Webdynamix

Mai 29, 2007Kommentare deaktiviert

Ihr Spezialist für Softwareentwicklung, Konzeption und Gestaltung komplexer Webanwendungen, Einrichtung und Anpassung von e-commerce- und Content Management Systemen für den Mittelstand.


Dirk Wiedenhaupt

Mai 29, 2007Kommentare deaktiviert

Einer der beiden Geschäftsführer ist

Dirk Wiedenhaupt
Geschäftsführer

Dirk studierte nach dem Abitur in Berlin Verfahrenstechnik an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus. Mit einem Austauschprogramm ging er 1 Jahr ins Ausland, an die University of Technology Delft in den Niederlanden.

Dirks Aufgaben bestehen hauptsächlich in der Koordination von Projekten und die Kommunikation mit unseren Kunden. Seine Aufgabe ist es, die Abläufe unserer Kunden zu verstehen und für unsere Entwickler zu “übersetzen”. Er hat jahrelange Praxiserfahrung im Bereich der Projektleitung diverser e-Commerce und Internet-Projekte.

Seine Schwerpunkte liegen hauptsächlich bei der Beratung und Integration von Onlineshop-Systemen, Web-Controlling, Online-Marketing und Payment-Systemen.

Viele unserer Kunden kennen ihn noch als Dirk Toepel, da er im Mai 2009 geheiratet hat.

Dirk Wiedenhaupt (geb. Toepel)  erhielt 2002 zusammen mit Jens Geppert den Roland Berger Gründerpreis der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus.

dirk_wiedenhaupt.jpg

Xing Profil


Winxclub.de 2007

März 2, 2007No Comments »

Unter Winxclub.de findet der Besucher einen Onlineshop zum Thema Winx Club.

Die Zielgruppe sind Eltern von ca. 8 bis 13 Jährigen Mädchen.

Eingesetzt wurde der XT:Commerce Shop mit dem Webdynamix Such-Modul.

referenz_winxclub.jpg